Fragen und Antworten

Diese Seite drucken

Dop waterbed1. Kann der AquaBio biologische Wasserbettconditioner in einem Wasserbett verwendet werden, in dem schon ein chemischer Wasserbettconditioner verwendet wurde?



Ja, AquaBio funktioniert auch in diesem Wasserbett, wenn der chemische Conditioner abgelaufen ist; warten Sie deshalb den Zeitraum ab, in dem der chemische Conditioner wirkt; dies dauert ungefähr 1 Monat. Steigen Sie dann, ohne das Bett neu zu befüllen, auf den biologischen Conditioner von AquaBio um.





2. Wie pflege ich mein Wasserbett?



In ein Wasserbett muss regelmäßig ein biologischer Wasserbettconditioner (AquaBio) zugefügt werden, um Probleme zu vermeiden. Des Weiteren lässt ein Wasserbett, im Gegensatz zu einer normalen Matratze, kein Schwitzwasser oder andere Stoffe, wie Milben, Hautschuppen, Bakterien und Schimmel hindurch. Dies hat den Vorteil, dass ein Wasserbett viel hygienischer ist. Auf einer Wassermatratze liegt ein abnehmbarer Bezug, der leicht zu waschen ist. Die Bettdecke muss man jeden Tag mindestens 2 Stunden zurückgeschlagen liegen lassen, damit die Feuchtigkeit aus dem Laken/Bezug verdunsten kann. Außerdem muss man die Vinyloberfläche alle 2 Monate mit einem speziellen Reinigungsmittel, wie z.B. AquaBio Vinylreiniger säubern.



 

3. Passen die AquaBio-Produkte durch den Briefschlitz?



Ja, AquaBio vertreibt seine Produkte in verschiedenen Größen. Der AquaBio-Conditioner 140 ml und der AquaBio-Vinylreiniger 140 ml passen beide durch den Briefschlitz.



 

4. Wie viel Erfahrung gibt es schon mit dem biologischen Wasserbettconditioner von AquaBio?



AquaBio ist schon seit 10 Jahren auf dem Markt und seitdem gibt es bereits mehr als 800.000 Betten, in denen AquaBio verwendet wird. Die Erfahrungen der Wasserbettenhändler sind sehr positiv. Der Conditioner wurde von Aquametrica entwickelt, einer Firma mit jahrelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Wasseruntersuchungen. Die Entwicklung fand in Zusammenarbeit mit der Universität Wageningen statt. 



  

aquabio5. Spielt die Zusammensetzung des Vinyls (Art/Marke) des Wasserbetts bei der Funktion des biologischen Wasserbettconditioners eine Rolle?



Nein, die Produkte von AquaBio können in Wasserbetten jeder Marke eingesetzt werden. Die Produkte von AquaBio haben keinen nachteiligen Effekt auf das Vinyl und die Stabilisierung.



 

 

6. Muss das Wasser in der Wasserbettmatratze erneuert werden?



Nein, wenn man immer den biologischen Wasserbettconditioner von AquaBio verwendet, ist ein Austauschen des Wassers nicht notwendig.



 

7. Hat es einen Einfluss auf den biologischen Wasserbettconditioner von AquaBio, wenn ich mein Wasserbett wärmer einstelle?



Nein, dies beeinflusst die Wirksamkeit nicht. Der biologische Conditioner von AquaBio besteht aus einer großen Zahl wasserreinigender Mikroorganismen, die bei Temperaturen von 24°C bis 38°C optimal gedeihen.



 

8. Wie wichtig ist die Pflege meines Wasserbetts?



Wenn es nicht gepflegt wird, entsteht ein ungünstiges Wassermilieu. Deshalb sollte 1- oder 2-mal im Jahr ein Fläschchen biologischer Wasserbettconditioner von AquaBio hineingegeben werden. Dadurch wird das Wasser sauber gehalten. Deshalb muss das Vinyl alle 2 Monate mit einem speziellen ökologische Vinylreiniger von AquaBio gereinigt werden.



 

9. Warum einen biologischen Wasserbettconditioner von AquaBio nehmen?



AquaBio liefert als einziger Hersteller eine echte biologische Alternative auf dem von chemischen Conditionern dominierten Markt. Außerdem hat AquaBio einige Pluspunkte gegenüber den chemischen Conditionern; dies sind die Vorteile:

- biologisch

- umweltfreundlich

- Wirksamkeit 99,8%

- sicher, keine Luft mehr in Ihrem Wasserbett



 

10. Warum keinen chemischen Conditioner nehmen?



Diese chemischen Conditioner sind schädlich für Mensch und Umwelt. Ein paar Punkte, die chemische Conditioner betreffen:

- umweltschädlich


- keine hohe Wirksamkeit (Bakterien werden nicht komplett abgetötet)

- Gefahr der Resistenz bei den Bakterien

- schädlich für Menschen

.

 

11. Wie funktioniert der AquaBio biologische Wasserbettconditioner?



Der AquaBio Wasserbettconditioner besteht aus einer großen Zahl wasserreinigender Mikro-organismen.  

 

12. Kann ich vom AquaBio biologischen Wasserbettconditioner einfach auf einen chemischen Wasserbettconditioner umsteigen?



Ja, Sie können einfach von AquaBio auf ein chemisches Produkt umsteigen. Beachten Sie dabei jedoch die nachteiligen Eigenschaften eines chemischen Wasserbettconditioners (s. Frage 10). 



 

13. Hat die Qualität des Leitungswassers einen Einfluss auf mein Wasserbett?



Ja, wenn das Wasser sehr hart ist, bedeutet dies, dass viel CO² in Form von Carbonat gespeichert ist. Wenn dann gasbildende Bakterien das Wasser sauer machen, wird dieses CO² freigesetzt. Deshalb treten bei Matratzen, die mit Wasser gefüllt sind, das aus einer Region mit hartem Wasser stammt, eher Probleme auf als in Regionen mit weichem Wasser. In jedem Fall kann man die Entstehung von Gas vermeiden, indem man den AquaBio biologischen Conditioner verwendet.



 

14. Wie viel brauche ich vom AquaBio Wasserbettconditioner zum Starten und wie viel ist anschließend nötig?



Bei einer neuen oder bestehenden Wassermatratze muss man 1 Fläschchen à 140 ml pro Matratze hineinfüllen (für ein Doppelbett ein halbes Fläschchen pro Matratze). Wenn weiterhin Probleme auftreten, empfehlen wir, nach dem ersten Monat nochmals AquaBio hineinzugeben. Anschließend kann man alle 6 bis 12 Monate AquaBio hinzugeben (abhängig vom verwendeten AquaBio-Produkt: 6-Monatskonzentrat oder 12-Monatskonzentrat).

Bestellung AquaBio

Rufen Sie uns an

+31 (0) 6 5386 3328